Förderung geht alle an!                           Das besondere Förderkonzept der Eichendorffschule

Die Eichendorffschule hat in den letzten vier Jahren ein Konzept entwickelt und erprobt, mit dem Ihr Kind in den Hauptfächern gezielt gefördert werden soll. Es ist seit dem Schuljahr 2014-15 für die Kernfächer Deutsch und Mathematik in den Klassen 5 und 6 im Gymnasial- und Realschulzweig verbindlich eingeführt.

 

 

Grundgedanke unseres Förderkonzepts

 

Unser Förderkonzept verfolgt das ehrgeizige Ziel, alle Schülerinnen und Schüler in den Hauptfächern kontinuierlich zu fördern. „Fördern“ verstehen wir sehr offensiv nicht nur als eine Reaktion auf offensichtliche Schwächen, sondern auch als eine gezielte Unterstützung von Stärken und Begabungen.

Integriertes Fördern

 

Der Deutsch-Unterricht im Jahrgang 5 ist um eine Stunde auf sechs Wochenstunden aufgestockt. Davon werden vier im Klassenverband und zwei in differenzierten Förderkursen unterrichtet („4 + 2“-Konzept).

 

Der Mathematik-Unterricht im Jahrgang 5 ist ebenfalls um eine Stunde auf insgesamt fünf Wochenstunden aufgestockt. Davon werden vier im Klassenverband und eine in differenzierten Förderkursen unterrichtet („4 + 1“-Konzept).

 

Im Jahrgang 6 werden in den Hauptfächern Deutsch und Mathematik vier Stunden im Klassenverband und eine Stunde in differenzierten Förderkursen unterrichtet („4 + 1“-Konzept).

 

Die Förderkurse beginnen in Klasse 5 nach den Herbstferien, in Klasse 6 in der 2. Schulwoche.

Diese Förderung findet nicht in Randstunden oder am Nachmittag statt, sondern ist integrierter Bestandteil des Regelunterrichts am Vormittag.

 

Die differenzierten Förderkurse sind als Lernwerkstätten konzipiert. Die Einteilung erfolgt durch die Fachlehrer. Kurswechsel sind bei Bedarf natürlich möglich, so zum Beispiel wenn Schülerleistungen sich verbessern oder verschlechtern. 

 

Die Anzahl der Schüler in den Lernwerkstätten ist angemessen klein, sodass eine individuelle Förderung tatsächlich möglich ist.

 

 

Fördern mit Anspruch, Spaß und pädagogischer Weitsicht  –  

Die Differenzierungskurse

 

Differenzierungskurse im Fach Deutsch

 

  • Lernwerkstatt „Deutsch Plus”
    Keine Anbindung an den Kernuntericht: Kreativer Umgang mit Sprache, Literatur und Medien;
    Schreibwerkstatt; Szenisches Spiel; Film als Text; Literatur und Film; Hörspielproduktion; Theater
     
  • Lernwerkstatt „Deutsch Üben und Vertiefen”
    Punktuelle Anbindung an den Kernunterricht: Sicherung & Verbesserung der Lese- und Rechtschreibkompetenz; vielfältiger, auch kreativer und mediengestützter Zugang zu diesen Basiskompetenzen; Regeln kennen – Regeln anwenden
     
  • Lernwerkstatt „Deutsch Basis” 
    Starke Anbindung an den Kernunterricht: Aufarbeitung von Defiziten im Bereich Lesen und
    Rechtschreiben; Regelbewusstsein schärfen; Rechtschreibstrategien und Selbstkontrolle verbessern; Heranführung an das „Klassenniveau“; LRS-Förderung

 

 

Differenzierungskurse im Fach Mathematik

 

  • Lernwerkstatt „Mathe Plus”
    Kaum Anbindung an den Kernuntericht: Mathematische Fragen und Ihre Antworten werden forschend entwickelt; Teilnahme an speziellen Wettbewerben
     
  • Lernwerkstatt „Mathe Üben und Vertiefen“                                      
    Anbindung an den Kernunterricht: Für SchülerInnen, deren Rechen- und Problemlösungs-fähigkeiten noch stabilisiert und verbessert werden sollten.
     
  • Lernwerkstatt „Mathe Basis 
    Sehr starke Anbindung an den Kernunterricht: Für SchülerInnen, deren mathematische Grundkenntnisse noch einmal wiederholt und vertieft werden müssen.

 

 

Weitere Förderangebote

 

Ab Jahrgang 7 finden SchülerInnen offene Lernangebote für die Fächer Mathematik und Deutsch im Ganztagsangebot. Darüber hinaus werden jahrgangsbezogene Förderkurse bei Bedarf eingerichtet. Das Ganztagsangebot bietet darüber hinaus viele talentfördernde Angebote.

 

 

Übersicht des Förderangebots

* Modell 4+2: 6 Stunden Fachunterricht, davon 2 Stunden in Differenzierungskursen

** Modell 4+1: 5 Stunden Fachunterricht, davon 1 Stunde in Differenzierungskursen

Eichendorffschule Wetzlar

Kooperative Gesamtschule

Kontakt

Berliner Ring 15
35576 Wetzlar 

 

Telefon  06441 / 51696

Telefax  06441 / 5805

E-Mail    Sekretariat@eichendorffschule-wetzlar-ldk.de

 

Termine

19.09. - 27.09.2018 Schüleraustausch Frankreich
   
21.09. - 25.09.2018 Studienfahrt Rom
   
01.10. - 12.10.2018 Herbstferien
   
02.11.2018

Elternsprechtag           5, 10, 9H

   
12.11. - 16.11.2018 Durchführungswoche Projektprüfung H9
   
19.11.2018 Info-Abend - Neue 5er
   
20.11.2018 Vorlesewettbewerb
   
24.11.2018 Tag der offenen Tür
   
28.11.2018 Präsentationsprüfung R
   
01.12.2018 Konzert der Wetzlarer Schulen
   
03.12. - 07.12.2018 Projektprüfung H
   
24.12.18 - 11.01.2019 Weihnachtsferien
   
01.02.2019 Berufswahlpass
   
01.02.2019 Zeugnisausgabe
   
04.02. - 15.02.2019 Betriebspraktikum
   
04.02.2019 Pädagogischer Tag
   
05.02. - 07.02.2019 Methodentage
   
15.02.2019 Anmeldeschluss GO
   
16.02. - 23.02.2019 Skilehrfahrt
   
22.02.2019 Elternsprechtag 6-9R
   
04.03. - 05.03.2019 Bewegliche Ferientage
   
06.03.2019 Gottesdienst
   
29.03.2019 Anmeldeschluss FOS
   
15.04. - 26.04.2019 Osterferien
   
30.04.2019 Anmeldeschluss Rest
   
09.05. - 16.05.2019 Franz. Schüler/innen zu Gast
   
10.05.2019 Schulkonzert
   
13.05.2019 Abschlussprüfung H/R
   
15.05.2019 Abschlussprüfung H/R
   
17.05.2019 Abschlussprüfung H/R
   
20.05. - 24.05.2019 Vorhabenwoche
   
03.06. - 05.06.2019 Nachprüfungen H/R
   
19.06.2019 Entlassfeier
   
21.06.2019 Beweglicher Ferientag
   
28.06.2019 Zeugnisausgabe
   
01.07. - 09.08.2019 Sommerferien
Druckversion Druckversion | Sitemap
Eichendorffschule Wetzlar